„Nach 40 Tagen Motorradfahren in der wunderschönen Natur von Laos erreichte ich diese Grenzstadt zwischen Nordthailand und Laos. Im Lesesaal von Reading Elephant Laos sah ich, dass sie nach freiwilligen Gesprächspartnern suchten. Also ging ich hinein und saß 2 Stunden mit den Kindern zusammen, ich erzählte ihnen von meinem geliebten Heimatland Ungarn und zeigte es ihnen auch auf dem Globus, und wir haben einige Wörter in unseren Sprachen ausgetauscht. Wir lachten und nutzten die Englischbücher, um die Sprache zu üben. Es war auch schön mitzuerleben, als die jungen Mönche aus dem örtlichen Kloster kamen. Sie sind auch häufig Besucher des Lesesaals von Reading Elephant, um ihr Wissen über die Welt zu erweitern und wenn es Ausländer wie mir gibt, um ihr Englisch zu verbessern. Einer der Jungs erwähnte auch, dass er sich, während er in jungen Jahren die Regeln eines Mönchs befolgt, auf das Ende dieser obligatorischen Zeit freut, um reisen und Menschen aus der ganzen Welt wie mich treffen zu können.
Reading Elephant Laos ist also viel mehr als nur eine Bibliothek mit Büchern und Spielen für Kinder. Vielen Dank an Keo und das gesamte Team für ihre Begeisterung. Laos ist stolz auf Euch und als Kind eines Lehrerelternteils kann ich Euch sagen, dass die Hauptwerte im Leben oft verborgen sind – versteckt im Geiste der Kinder, denen Sie bei dieser Initiative helfen. Tolle Leute!“

Máté, Humanizer aus Pákozd, Ungarn (Juli 2018)