Das Projekt

„Kinder brauchen Kunst und Geschichten, Gedichte und Musik ebenso wie sie Liebe brauchen und Essen, frische Luft und Spielen.“

Philip Pullman (*1946, Britischer Schriftsteller; Träger des Astrid Lindgren Memorial Awards, 2005)


Ansatz

Aufgrund der schwach ausgeprägten Lesetradition sowie einer unterentwickelten Infrastruktur haben Kinder in Laos kaum Zugang zu Büchern. Außerhalb der Hauptstadt Vientiane und weniger touristischer Zentren existieren praktisch keine Buchhandlungen oder Bibliotheken. Aber auch Kinder in Laos sind wissensdurstig und neugierig – wie alle Kinder in der Welt. Die Steigerung ihrer Lesekompetenz unterstützt nicht nur ihre Persönlichkeitsentwicklung, sondern auch das Lernen, und mehr Bildung erhöht ihre Chancen auf eine bessere Zukunft. Besonders hierin sowie in dem Bibliotheksmodell, bei dem die Bücher mehrfach genutzt und gelesen werden können, besteht der maßgebliche Nachhaltigkeitseffekt des Konzeptes.

Auch und gerade in Zeiten von Globalisierung und Digitalisierung ist die Lektüre von Büchern eine unverzichtbare Erfahrung, welche die Lese- und Lerntradition sowie die Lebensrealität von Aufwachsenden entscheidend mitprägen kann.

 

Reading Elephant Laos

Die mobile Kinderbibliothek Reading Elephant Laos wurde als Graswurzelinitiative von einer Gruppe junger Laoten in Ban Houayxay, Provinz Bokeo, im Nordwesten von Laos, im Januar 2016 gegründet und hat sich der Förderung der Lese- und Lernkompetenz von Kindern und Jugendlichen verschrieben. Sie ist eine als „Privater Leseraum“ gemäß dem „Law on Library“ der DVR Laos zugelassene und beim Amt für Information, Kultur und Tourismus der Provinz Bokeo registrierte nicht gewinnorientierte mobile Kinderbibliothek. Das Projekt arbeitet konsequent und transparent nach gemeinnützigen Prinzipien. Seine Angebote sind für alle Kinder und Jugendlichen der Region frei zugänglich und kostenfrei. Im Oktober 2017 wurde in der Provinzhauptstadt Ban Houayxay eine kleine Bibliothek mit Leseraum eröffnet. Von 2019 – 2020 wurde im Rahmen einer praktischen Projektstudie der mobile Einsatz eines Büchermobils in den Dorfschulen des Distrikts zur Versorgung der Kinder mit Büchern und zur Ausleihe erprobt. Ab 2021 erfolgt nun die schrittweise Einführung des planmäßigen Fahrbetriebs mit zwei Fahrzeugen – einem Elektromobil und einem geländetauglichen Kombi – in diesem Einzugsgebiet.

Reading Elephant Laos arbeitet mit laotischen Verlagen zusammen, die erst seit wenigen Jahren Bücher für Kinder und Jugendliche in Laos veröffentlichen. Die Arbeit der Einrichtung richtet sich neben der Provinzhauptstadt zunehmend an Kinder in abgelegenen Dörfern. Viele von ihnen erhalten hierdurch die Möglichkeit, zum ersten Mal in ihrem Leben ein Buch zu lesen.

Die Finanzierung von Reading Elephant Laos erfolgt hauptsächlich durch Spenden oder Projektförderungen. Ein Teil der Logistikkosten wird durch den Verkauf von Büchern sowie lokalen Handwerksprodukten an Touristen gedeckt. Dies ist während der Corona-Pandemie leider nicht möglich. Der einfachste Weg, die Arbeit des Projektes zu unterstützen, ist eine Spende an oder eine Fördermitgliedschaft bei Books for Laos e. V.

Reading Elephant Laos entwickelt verschiedene Angebote für die Verwirklichung seiner Ziele:

Kinderbibliothek mit Leseraum

In der Provinzhauptstadt Ban Houayxai betreibt Reading Elephant Laos seit Oktober 2017 einen Leseraum als Basis der mobilen Kinderbibliothek. Hier können Schüler aus den umliegenden Schulen des Stadtgebietes kostenlos Lesebücher entdecken sowie auch Schulbücher nutzen und ausleihen. Die Team-Mitarbeiter beraten sie bei der Auswahl entsprechend ihrer Altersgruppe oder Interessen, beantwortet Fragen und erklärt den Umgang mit Leihbüchern oder lesen gemeinsam mit den Kindern. Im Leseraum finden an einigen Tagen verschiedenste spielerische Veranstaltungen für Kinder rund um das Lesen statt, z. B. Puppenspiel, Tanz, kreative Techniken, sowie Nachhilfe für Englisch oder Lesen.

Bücherfeste in Schulen

Bereits seit 2018 führte Reading Elephant Laos unregelmäßig Bücherfeste in ausgewählten Grundschulen des Einzugsgebietes durch. Das erfahrene kleine Team von Pädagogen besucht jeweils einen ganzen Tag lang eine Dorfschule im Distrikt Houayxai der Provinz Bokeo. Sie spielen oder singen mit den Kindern, lesen ihnen Geschichten vor oder führen diese als Puppenspiele auf, sie machen Ratespiele und erklären den Umgang mit Büchern. Die Kinder können in den mitgebrachten Büchern stöbern, sie im ‚Freiluft- Lesesaal‘ oder in den Klassenzimmern lesen und so die Faszination von lustigen, lehrreichen oder spannenden Geschichten entdecken. Seit 2019 wurde diese aufsuchende Arbeit schrittweise intensiviert und wird ab 2021 zum Schwerpunkt der Arbeit ausgebaut. Es soll erreicht werden, dass zukünftig flächendeckend alle Grundschulen im Distrikt regelmäßig ein- oder mehrmals pro Jahr mit einem Büchermobil besucht werden.

Büchermobil

Dank einer Förderung durch die Georg Kraus Stiftung in Hagen konnte Reading Elephant Laos seit Februar 2019 ein Fahrzeug zum Test für die Nutzung als Büchermobil im Flächenbetrieb einsetzen. Dies war ein für die größtenteils unwegsamen Straßenverhältnisse in Laos einsetzbarer Pickup mit Allradantrieb, jedoch ohne eine vergleichbare Ausstattung europäsischer Büchermobile. Mitgeführt werden die Bücher in Plastikboxen sowie Bodenmatten und Spielmaterialien, wie z. B. eine selbstgebaute kleine Puppenbühne. Das bisherige Fahrzeug musste Ende 2020 ausgemustert werden weil es nicht mehr verkehrssicher war. Mit finanzieller Unterstützung durch die Stiftung Nord-Süd-Brücken Berlin und Books for Laos e. V. konnte im Januar 2021 ein neues Gebrauchtfahrzeug angeschafft werden, das ab jetzt zum Einsatz kommt. (auf den Fotos: altes Büchermobil)

Schulbibliotheken

Mit zunehmender Regelmäßigkeit des Fahrbetriebs der Büchermobile ab 2021 sollen in den Dorfschulen des Distrikts Houayxay in Zusammenarbeit mit den Schulleitungen schrittweise kleine Schulbibliotheken eingerichtet werden, die den Kindern und Lehrern in den Dorfschulen permanent zur Verfügung stehen. Hierzu stellt Reading Elephant Laos einer Schule z. B. eine seiner mobilen Bücherboxen mit ausgewählten Titeln bis zum nächsten Besuch zur Verfügung. Die Schulleitungen erhalten dazu Manual mit Empfehlungen zur Nutzung der Bücher im Unterricht und zur Ausleihe an die Kinder. Danach werden die Bücher ausgetauscht, sodass die Kinder immer wieder neue Geschichten entdecken können.

Bücher-Download

Wir stellen einige Kinderbücher zur Ansicht oder auch zum Lesen im Download-Bereich bereit. Die Urheberrechte liegen bei den Autoren bzw. Verlagen in Laos. Wir danken dem Verlag „Big Brother Mouse“ aus Luang Prabang für Ihre freundliche Unterstützung und für die Bereitstellung der Links bzw. Dateien.

zum Download

Projektbuchladen und Souvenirverkauf

Das Projektteam betreibt neben der Bibliothek und dem Leseraum einen kleinen Buchverkauf mit neuen und antiquarischen Büchern, vorrangig mit Titeln über Laos in mehreren Sprachen sowie einer Auswahl von laotischen Kinderbüchern. Es gibt Landkarten, Postkarten sowie regionale kunsthandwerkliche Produkte als Souvenirs für Touristen. Aus dem Erlös werden Teile der laufenden Kosten und zum weiteren Ausbau der Projektarbeit finanziert. Auch wird damit Pionierarbeit in dieser Region von Laos geleistet. Denn hier gab es bislang noch nie zuvor einen Buchladen. Mit dem Buchverkauf steht allen Altersgruppen der Zugang zu Büchern offen, um dies auch an diesem Ort der Welt zu einer Selbstverständlichkeit werden zu lassen.

Im Leseraum von Reading Elephant Laos werden gleichzeitig Einheimische und Touristen über das Projekt informiert und erhalten die Möglichkeit, es direkt zu unterstützen.

Fahrradverleih

Ebenfalls zur Mitfinanzierung des Projektes bietet Reading Elephant Laos einige Fahrräder zur Tagesmiete an Touristen an.