Über uns

„Inklusive, gerechte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle fördern.“

Ziel Nr. 4 der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen


Books for Laos e. V.

Books for Laos e. V. ist ein in Deutschland als gemeinnützig anerkannter, konfessionell und politisch unabhängiger Verein. Er hat sich das Ziel gesetzt, unterprivilegierten Kindern und Jugendlichen in schwer erreichbaren ländlichen Gebieten von Laos in erster Linie Zugang zu Büchern und damit nachhaltig Zugang zu Bildungsressourcen zu verschaffen, um ihre Lese- und Lernkompetenz zu steigern.

Books for Laos e. V. ist nicht unmittelbar als Nichtregierungsorganisation (NRO) in Laos tätig, sondern unterstützt die gemeinnützige mobile Kinderbibliothek Reading Elephant Laos bei der Durchführung ihrer Aktivitäten zur Leseförderung, insbesondere bei der Versorgung benachteiligter Kinder in staatlichen Grundschulen der Provinz Bokeo mit Büchern. Die Unterstützung erfolgt schwerpunktmäßig durch Einwerbung finanzieller Mittel sowie durch Beratung. Books for Laos e. V. ist Herausgeber dieser Webseite.

Books for Laos e.V. wurde im November 2016 von zehn Personen gegründet. Seitdem wächst die Zahl der Fördermitglieder kontinuierlich.

In Deutschland bemüht sich der Verein um Aufklärung über die Lebens- und Bildungssituation von Kindern und Jugendlichen in Laos. Neben der Förderung der mobilen Kinderbibliothek in Laos leistet Books for Laos e.V. hier einen Beitrag zur entwicklungspolitischen Bildungsarbeit. Wir halten Vorträge und planen öffentliche Veranstaltungen sowie Informationsstände bei unterschiedlichen Gelegenheiten wie Straßenfesten oder Ländertagen.

Hier finden Sie die Tätigkeitsberichte des Vereins zum Download:  2017, 2018 und 2019.

Books for Laos e. V. gibt in unregelmäßigen Abständen einen Rundbrief in deutscher Sprache heraus. Sie können den aktuellen Rundbrief hier downloaden.

Books for Laos e. V. erfüllt die satzungsmäßigen Voraussetzungen nach den §§ 51, 59, 60 und 61 der Abgabenordnung (AO). Er verfolgt als gemeinnützige Zwecke die Förderung der Volks- und Berufsbildung (§ 52 abs. 2 Satz 1 Nr. 7 AO) sowie die Förderung der Entwicklungszusammenarbeit (§ 52 abs. 2 Satz 1 Nr. 15 AO). Der Verein ist berechtigt, für Spenden, die ihm zur Verwendung für diese Zwecke zugewendet werden, Zuwendungsbestätigungen (Spendenquittungen) auszustellen.

Aus der Satzung:

“Zweck des Vereins ist die Förderung der Entwicklungszusammenarbeit, der Erziehung und Volksbildung in Laos. Dabei soll vor allem unterprivilegierten Kindern und Jugendlichen in schwer erreichbaren ländlichen Gebieten von Laos mittels schulbezogener Maßnahmen der kostenlose Zugang zu Bildungs-Ressourcen zur Initialisierung und Steigerung ihrer Lese- und Lernkompetenz ermöglicht werden.

Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch

1. die kontinuierliche Finanzierung, Beschaffung und kostenlose Bereitstellung von Lesebüchern für Grundschulen in ländlichen Regionen von Laos (Primary und Secondary Schools).

2. die regelmäßige Durchführung von schulbegleitenden Veranstaltungen zur Vermittlung des Wertes von Büchern unter Einsatz von spielerischen Aktivitäten wie Geschichtenerzählen, Singen, traditionellen und innovativen Spielen sowie von verschiedenen künstlerischen Techniken und Erfahrungen zur Förderung von Phantasie und Kreativität.

3. die Schaffung von Anreizen zum regelmäßigen Lesen und Lernen sowie die Verbesserung des Zugangs zu Bildungs- Ressourcen insbesondere durch Einrichtung und Unterhalt von Bibliotheken, Leseräumen, Fachkabinetten und den Betrieb eines Büchermobils.”

Die vollständige Satzung kann beim Verein angefordert werden. Schreiben Sie uns dafür bitte eine Email. Sowohl natürliche als auch juristische Personen können Mitglieder des Vereins werden. Bitte unterstützen Sie das Projekt, indem Sie Fördermitglied werden oder einmalig spenden!

mehr erfahren

Reading Elephant Laos

Unser Projektpartner ist die mobile Kinderbibliothek Reading Elephant Laos. Sie ist aus einem Graswurzelprojekt, gegründet 2016 von einer Gruppe junger Laoten in Ban Houayxay, Provinz Bokeo, hervorgegangen und wird heute offiziell registriert als gemeinnütziger „Privater Leseraum“ gemäß dem laotischen „Law on Library“ geführt.

Die Gruppe um Khamkeo Vongsavanh hat sich von Beginn an das Ziel gesetzt, das Lesen und den Zugang zu Literatur unter Kindern und Jugendlichen in ihrer Heimatprovinz zu fördern. Drei Teammitglieder arbeiten in Vollzeit, weitere auf Stundenbasis oder als Volontäre bei Reading Elephant Laos mit. Viele von ihnen haben eine abgeschlossene Ausbildung als Unterstufenlehrer für verschiedene Fächer. Erste Erfahrungen wurden 2016 mit Veranstaltungen in Dorfschulen gesammelt. Daraus wurde das Konzept der Bücherfeste entwickelt, das seitdem vor Ort in Grundschulen des Einzugsgebietes erprobt wird. Das außerschulische Bildungsangebot einschliesslich des Konzeptes der Bücherfeste wurde durch die lokale Schulbehörde geprüft und als bereichernde Methode zur Erhöhung der Lernmotivation eingestuft. Das Amt für Bildung und Sport des Distrikts Houayxay hat die Zustimmung zur Durchführung der bildungspolitischen Aktivitäten in den Grundschulen des Distrikts Houayxay erteilt.

Es ist das Ziel der mobilen Kinderbibliothek, ausgehend von ihrem Leseraum in der Provinzhauptstadt, zunehmend regelmäßig Lesebücher zu den Kindern rund um das Stadtgebiet und in die entfernteren Dörfer zu bringen. Schrittweise wurde dazu seit 2019 der Betrieb eines Büchermobils im Einzugsgebiet getestet, was ab 2021 als regelmäßiger Fahrbetrieb eingerichtet werden soll.

  • Khamkeo Vongsavanh (Keo) Khamkeo Vongsavanh (Keo)

    ist der Gründer und Projektleiter von Reading Elephant Laos. Er arbeitet seit Beginn 2019 Vollzeit im Projekt. Khamkeo wurde im Dorf Numpouk, Provinz Bokeo, geboren, wo sein Vater Bounthong der Direktor der örtlichen Grundschule war. Dies prägte schon früh seinen Bildungsweg und sensibilisierte ihn für die Notwendigkeit der Lese-­ und Bildungsförderung in seiner Heimat. Während und nach seinem Studium in Luang Prabang sammelte er viele Erfahrungen durch die Arbeit beim Kinderbuchverlag Big Brother Mouse bei der Organisation und Durchführung von Buchparties sowie im Bereich Buchdesign und Buchverkauf. Khamkeo schrieb selbst einige Kinderbücher.

  • Phaivanh Philainthavong (Touy) Phaivanh Philainthavong (Touy)

    ist ständiger Projektmitarbeiter bei Reading Elephant Laos. Er wurde im Dorf Ban Nambak in der Provinz Luang Prabang geboren. Phaivanh ist verantwortlich für die Organisation des Bibliotheksbestands, der Bücherausleihe und ist aktiv an der Vorbereitung und Durchführung der dörflichen Bücherfeste beteiligt. Er ist ausgebildet als Mathematiklehrer und hat seinen Abschluss in Basic English im Visoun English Center absolviert. Phaivanh arbeitet gerne mit Kindern und ist ein sehr talentierter Motivator. Er liest selbst sehr gern und viel und hat eine große Gabe, Schüler zum Lesen zu inspirieren.

  • Huk Malaisuk Huk Malaisuk

    Huk ist seit Februar 2019 festes Projektmitglied bei Reading Elephant Laos. Sie wurde im Dorf Phonxay in der Provinz Xayaboury geboren und ist dort aufgewachsen. Huk studierte am Luang Prabang Teacher Training College und schloss 2015 ihr Studium ab. Sie arbeitet gerne mit Kindern. Sie hat sich unserem Team angeschlossen, um mit Schülern im Lesesaal und als Bibliothekarin zu arbeiten sowie Touristen in unserer Projektbuchladen zu empfangen.

  • Patithin Phetmeuangphuan Patithin Phetmeuangphuan

    ist ehrenamtlicher Projektberater von Reading Elephant Laos. Er stammt aus dem Dorf Nontae in der Provinz Vientiane und hat ein Lehrerstudium an der Nationaluniversität von Laos als Englischlehrer abgeschlossen. Patithin ist heute Journalist und lebt in Vientiane. Er arbeitet auf Honorarbasis bei der Planung und Evaluierung der Projektaktivitäten mit, pflegt Kontakte zu Partnern und Unterstützern und vertritt Reading Elephant Laos bei Veranstaltungen in der Hauptstadt. Bei seinen Aufenthalten in Bokeo unterstützt er das Projekt im Leseraum oder bei Buchfesten als Pädagoge.

  • Yim Sang Pha Sert (Yim) Yim Sang Pha Sert (Yim)

    Yim ist seit Februar 2020 Volontär bei Reading Elephant Laos. Er wurde im Dorf Hom Souk, Distrikt Pha Oudom, Provinz Bokeo, als eines von elf Kindern geboren, wuchs dort auf, wo er auch die Grundschule beendete. Danach besuchte er die Sekundarstufe II im Dorf Ponglad. Heute studiert er am Thonysaba College in Ban Houayxay. Yim ist sehr bemüht, seine Englisch-Kenntnisse zu verbessern und möchte nach Abschluss des College weiterführend studieren. Yim kommt oft in unseren Leseraum, um Ausländer für englische Konversation zu treffen. Bei unseren Bücherfesten möchte er helfen und lernen, wie man kleinen Kindern Lesen und Bücher nahebringt.

  • Bounthong Vongsavanh Bounthong Vongsavanh

    war Senior-Berater bei Reading Elephant Laos. Bounthong starb leider am 27. Mai im Alter von 61 Jahren. Wie sein Sohn Khamkeo stammt er aus dem Dorf Ban Numpouk in Bokeo und wuchs dort auf. Als Bounthong ein Kind war, gab es keine Kindergärten oder Vorschulen in Laos. Er beendete 1977 die Sekundarschule und bekam die Chance weiter zu studieren und sein Studium in der Sekundarstufe II fortzusetzen. Bounthong erhielt sehr viel Förderung durch die Lehrer an seiner Schule, so beschloss er, selbst Lehrer zu werden. Er absolvierte das Teacher Training College in Luang Namtha und kehrte dann nach weiteren Stationen in sein Heimatdorf Ban Numpouk als Schuldirektor zurück. – Das Team von Reading Elephant Laos wird ihn, seinen Rat und seine Wärme für immer vermissen.

zum Projektteam

Kindesschutz-Richtlinie

Books for Laos e. V. engagiert sich als Förderverein der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) insbesondere für Projekte zur Wahrnehmung des Rechts auf Bildung durch Kinder in Laos. Er lässt sich dabei vom Ziel Nr. 4 der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen zur Gewährleistung der inklusiven, gerechten und hochwertigen Bildung und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle leiten. Desweiteren sieht er sich den UN-Menschenrechten und der UN-Kinderrechtskonvention verpflichtet. Danach ist ein Kind jeder „Mensch, der das achtzehnte Lebensjahr noch nicht vollendet hat“.

Kinder sind über unsere Partnerorganisation im globalen Süden Zielgruppe der von uns geförderten Projekte und somit Empfänger der Wirkungen entwicklungspolitischer Arbeit. Unsere Kindesschutz-Richtlinie enthält Grundsätze und Regeln für individuelles und institutionelles Verhalten. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit unseren Partnern in Laos verpflichten wir uns gemeinsamen mit diesen zur Respektierung und Durchsetzung dieser Grundsätze.

In vielen Ländern der Welt sind Kinder gefährdet. In Entwicklungsländern bilden sie oft die Mehrheit der Bevölkerung. Armut oder labile Regierungsstrukturen erhöhen die Gefahr von Benachteiligung und Diskriminierung und beschränken ihre Möglichkeit, grundlegende Rechte wahrzunehmen. In der EZ muss es darum gehen, die Rechte der Kinder zu stärken, ihre Beteiligung zu gewährleisten und sie vor möglichen Gefährdungen zu schützen.

Wir und unser Projektpartner verpflichten uns dazu,

  • allen Kindern mit Wertschätzung zu begegnen und ihre Würde und Rechte zu achten,
  • niemals Handlungen durchzuführen, die das Kindeswohl gefährden oder gar zu Misshandlung und sexuellem Missbrauch von Kindern führen,
  • Mädchen und Jungen in ihrer gesunden physischen und psychischen Entwicklung zu unterstützen,
  • aktiv nach den jeweiligen Möglichkeiten und Zuständigkeiten dazu beizutragen, ein für Kinder sicheres Umfeld aufzubauen und zu bewahren,
  • die Meinung und Sorgen von Kindern ernst zu nehmen und sie als Persönlichkeiten zu fördern sowie alle Kinder mit Respekt zu behandeln,
  • achtsam mit Nähe und Distanz umzugehen und die Intimsphäre sowie die persönlichen Schamgrenzen der Kinder unbedingt zu respektieren,
  • nach Möglichkeit die „Zwei-Erwachsenen-Regel“ zu befolgen, das heißt dafür Sorge tragen, dass eine weiterere erwachsene Person anwesend ist, wenn Einzelgespräche geführt werden oder wenn Kinder bei Veranstaltungen oder Projektbesuchen anwesend sind,
  • kulturelle Gegebenheiten im Kontakt mit Kindern zu berücksichtigen,
  • im Rahmen unserer Presse-, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit sicherzustellen, dass die Würde von Kindern und Jugendlichen stets gewahrt bleibt,
  • achtsam mit Vertrauens- oder Autoritätsstellungen umzugehen,
  • bei beobachteten Grenzverletzungen sofortige Maßnahmen zum Schutz der Kinder einzuleiten,
  • im Falle eines begründeten Verdachts auf Kindeswohlgefährdung unmittelbar die zuständigen Ansprechpartner zu informieren,
  • andere Personen im Umfeld der Kinder für diese Thematik zu sensibilisieren,
  • gegen rassistisches, diskriminierendes, gewalttätiges und sexistisches Verhalten, ob in Wort oder Tat, aktiv Stellung zu beziehen.

Die vollständige Kindesschutz-Richtlinie mit Fallmanagement kann beim Vorstand des Vereins angefordert werden.

mehr erfahren

Freiwillige Mitarbeit in Laos

ACHTUNG! Derzeit sind auf Grund der Corona-Pandemie keine Reisen und damit auch keine Volontariate beim Projekt möglich.

Englisch-Konversation mit laotischen Schülern (walk-in volunteering)

Junge Menschen in Laos haben nicht viele Möglichkeiten, ihre Englischkenntnisse durch Reisen oder ein Austauschstudium zu verbessern. Die meisten von ihnen haben Englisch von laotischen Lehrern gelernt, die selbst nur wenige Erfahrungen in Konversation oder Aussprache haben. Laotische Schüler sind begierig zu lernen und ihre Fähigkeiten zu verbessern. Durchreisende können im Leseraum von Reading Elephant Laos täglich mit jungen Laoten leichte Konversation üben. Der Englisch-Chat beginnt täglich gegen 17 Uhr (außer samstags und sonntags).

Volontariat von ausländischen Gästen

Zunächst: Reading Elephant Laos sucht keine kostenlosen Arbeitskräfte! Das Projektteam bietet aber engagierten und motivierten Menschen die Gelegenheit, auch länger beim Projekt mitzuarbeiten und so mehr über das Leben junger Menschen und die Bildungssituation zu erfahren. Insbesondere können sie mit Schülern deren Englisch-Kenntnisse durch direkte Konversation, Lernspiele oder kleine Lektionen verbessern helfen und die Arbeit unserer mobilen Kinderbibliothek unterstützen. Manchmal gibt es die Möglichkeit, das Team bei Bücherfesten in dörflichen Grundschulen zu begleiten. Gleichzeitig können sie andere Besucher bei Bedarf über das Projekt informieren. Ein Volontariat ist eine Bereicherung für beide Seiten.

Ein Aufenthalt ab mindestens einer Woche ist möglich, optimal wären zwei bis vier Wochen, ggf. auch länger. Interessenten können dem Team ihren Lebenslauf und einen kurzen Brief mit ihren Beweggründen und Ideen mailen. Auch Books for Laos e. V. gibt gern Auskunft dazu. Optimal ist es, spontan vor Ort vorzusprechen, da man im persönlichen Gespräch und nach einem Gesprächsabend mit laotischen Schülern besser einschätzen kann ob man zueinander passt. Eine Garantie für eine bestimmte Dauer des Aufenthaltes wird grundsätzlich nicht gegeben. Der Aufenthalt ist ganzjährig möglich. Die Unterbringung ist in einem fußläufigen Hostel oder in unserem Gästezimmer möglich. Details hierzu auf Anfrage.

Verbindlich für alle Volontariate ist die aktenkundige Anerkennung und Einhaltung unserer gemeinsamen Kindesschutz-Richtlinie.

Dank an Spender und Förderer

Wir möchten uns bei allen Fördermitgliedern, Dauer- und Einzelspendern des Vereins Books for Laos e. V. bedanken, die uns von Beginn an bis heute finanziell unterstützt haben und weiterhin unterstützen.

Unser großer Dank gilt der Stiftung Nord-Süd-Brücken in Berlin, die 2018 mit ihrer Förderung die Eröffnung und den Betrieb des Leseraumes in Ban Houayxay, die Anschaffung von Büchern und die Durchführung von zwölf ersten Bücherfesten ermöglicht hat.

Von 2019 bis 2020 unterstützte uns die Georg Kraus Stiftung in Hagen mit ihrer finanziellen Beteiligung an der Projektphase „Planung und Probebetrieb für den Einsatz eines Büchermobils für Kinder in Laos“. Damit konnten insbesondere die Anschaffung eines ersten gebrauchten Pickups sowie eines kleinen Elektromobils für die Erprobungsphase für den flächendeckenden Betrieb im Einzugsgebiet gemeinsam finanziert werden.

Dank gilt der Deutschen Botschaft in Vientiane, die Reading Elephant Laos durch Vermittlung von Books for Laos e. V. Sachmittel aus ihrem Kleinstprojektefonds zur Finanzierung zusätzlicher Lese- und Schulbücher für die mobile Bibliothek sowie Einrichtungsgegenstände zur Erweiterung der Angebote im Leseraum und für die Projektorganisation bewilligt hat. Die Mittel wurden im Oktober 2019 feierlich durch Herrn Botschafter Jens Lütkenherm, der im Mai 2019 den Leseraum in Ban Houayxay auch persönlich besucht hat, an das Projektteam übergeben.

Unser Projektpartner 2021

Ab 2021 soll der regelmäßige Fahrbetrieb zur Versorgung aller 60 staatlichen Grundschulen im Distrikt Houayxay mit beiden Büchermobilen in zwei Einsatz-Zonen eingerichtet werden. Wir freuen uns sehr, dass die Stiftung Nord-Süd-Brücken in Berlin uns und das Projektteam dabei erneut im Rahmen der Projektphase „Aufbau eines planmäßigen Fahrbetriebs mit Büchermobilen für Kinder in Nord-Laos“ finanziell unterstützt.

Kontakt


Books for Laos e. V.
c/o Holger Melzow
Fehrbelliner Straße 84, D – 10119 Berlin
Deutschland

Telefon: +49/30/4413523, Fax: +49/30/44050265
Email: holger@readingelephant.org

Für alle Fragen rund um das Projekt von Reading Elephant Laos oder zu Books for Laos e. V. schreiben Sie uns gern eine E-Mail.